HASSLER-CONSORT

DAS BAROCK-ENSEMBLE FÜR ALTE MUSIK

 

Das Hassler-Consort ist ein international besetztes Profiensemble für Alte Musik. Die Instrumentalist*innen spielen auf Originalinstrumenten der Barockzeit. Je nach Programm treten junge, professionelle Sängerinnen und Sänger in solistischen oder chorischen Besetzungen dazu.

1992 gründet Franz Raml das Hassler-Consort, um die Musik von der Renaissance und bis zur Wiener Klassik in historischen Räumen zwischen Ulm und Bodensee unter den neu gewonnenen Aspekten der historischer Aufführungspraxis aufzuführen.

 

ALTE KOMPONISTEN NEU WIEDERENTDECKEN


Ein besonderes Anliegen Franz Ramls ist es, neben der Pflege des großen Repertoires von Bach und Händel, die Werke süddeutscher, österreichischer und italienischer Komponisten des Barock wie Monteverdi, Scarlatti, Kerll, Muffat und Biber neu zu entdecken und wieder aufzuführen.


Auch der Aspekt der reichen regionalen Musikkultur Ulms und Oberschwabens im 17. und 18. Jahrhundert wird in speziell konzipierten Programmen gewürdigt: die Wiederentdeckung von Komponisten wie Scherer (Ulm), Knecht (Biberach) und zahlreichen oberschwäbischen Klosterkomponisten.

 

BESONDERE WERKE & EIN UMFANGREICHES REPERTOIRE

 

Die Programme des Hassler-Consorts umfassen alle Gattungen von der Kammermusik über Orchesterwerke, Kantaten, Oratorien, bis hin zu szenischen Opernproduktionen mit Aufführungen im Stadthaus und Theater Ulm und im „Concerthaus“ Ravensburg:

2021    Händel ACI, GALATEA E POLIFEMO / wegen Corona abgesagt

2017    Händel RICCARDO PRIMO

2015    Händel ORLANDO

2013    Händel GIULIO CESARE

2011    Händel ACIS AND GALATEA

2010    Pergolesi LA SERVA PADRONA

           und die szenische Kantate ORFEO

Einladungen zu Konzerten, Festivals und Rundfunkaufnahmen im In- und Ausland (SWR, WDR, BR, ORF, RAI) und zahlreiche CD-Produktionen dokumentieren  die erfolgreiche künstlerische Arbeit von Franz Raml und seinem Ensemble.

In Ulm gestaltet das Hassler-Consort die Konzertreihe mit dem programmatischen Titel ORIGINALKLANG.

English Version >>

 

THE BAROCK-ENSEMBLE FOR OLD MUSIC

The Hassler Consort is an international professional ensemble for early music. The instrumentalists play on original instruments from the baroque period. Depending on the program, young, professional singers appear in solo or choir ensembles.

In 1992, Franz Raml founded the Hassler Consort to perform music from the Renaissance to the Viennese Classic in historical rooms between Ulm and Lake Constance under the newly acquired aspects of historical performance practice. In addition to maintaining the large repertoire of Bach and Handel, it is particularly important to Franz Raml to rediscover and re-perform the works of southern German, Austrian and Italian baroque composers such as Monteverdi, Scarlatti, Kerll, Muffat and Biber. The aspect of the rich regional musical culture of Ulm and Upper Swabia in the 17th and 18th centuries is also honored in specially designed programs: the rediscovery of composers such as Scherer (Ulm), Knecht (Biberach) and numerous Upper Swabian monastery composers.

 

ALL GENRES FROM CHAMBER MUSIC TO ORCHESTRAL WORKS

The programs of the Hassler Consort include all genres from chamber music to orchestral works, cantatas, oratorios, to scenic opera productions with performances in the Ulm Stadthaus and Theater and in the Concerthaus Ravensburg:

2010    Pergolesi "La serva padrona" and the scenic cantata "Orfeo"
2011    Handel "Acis and Galatea"
2013    Handel "Giulio Cesare"
2015    Handel "Orlando"
2017    Handel "Riccardo primo"
2021    Handel "Aci, Galatea e Polifemo" (canceled due to Corona)

Invitations to concerts, festivals and radio recordings at home and abroad (SWR, WDR, BR, ORF, RAI) and numerous CD productions document the successful artistic work of Franz Raml and his ensemble.

In Ulm, the Hassler Consort is organizing the concert series with the programmatic title „Originalklang".


Wo Sprache aufhört, fängt Musik an.

E.T.A. Hoffmann


CONTACT

Franz Raml

Telefon: +49 (0)176 630 428 63

f.raml@hassler-consort.de

 

FOLLOW